Der Papst der Enttäuschungen

Warum Franziskus kein Reformer ist

Mittwoch, 10. April 2024, 18.30 Uhr

Ort: Paulus Akademie, Pfingstweidstrasse 28, 8005 Zürich

Bild: Verlag Herder, Buchcover

Ist Franziskus wirklich ein Reformpapst? Michael Meier schildert detailliert die spannende Geschichte des Pontifikats und zieht eine nüchtern-realistische Bilanz: Franziskus ist mehr Seelsorger und Hirte als Reformer! Im Einzelfall lässt er Gnade vor Recht ergehen, stellt Barmherzigkeit über Lehramt und Dogma, ohne dieses aber zu ändern. Er belässt alles beim Alten. Falsche Erwartungen weckt der Papst aus dem Süden auch mit seiner Frauenförderung, der Kardinalspolitik der Peripherie und dem Synodalen Prozess. Geopolitisch fährt er tendenziell einen antiwestlichen Kurs.

Das Buch wird im Verlag Herder am 8. April 2024 erscheinen. Die Buchhandlung Strobel wird einige Exemplare am Büchertisch des Abends anbieten.

Gäste
– Michael Meier, Theologe und Publizist
– Marco Politi, Vatikanexperte und Autor zahlreicher Bücher

Moderation
– Veronika Bachmann, Leiterin Fachbereich Theologie und Religion, Paulus Akademie

Unkostenbeitrag
CHF 30 / CHF 20* (inkl. Umtrunk)
* für Mitglieder Gönnerverein Paulus Akademie, AHV/IV-, KulturLegi- oder Studierenden-Ausweis

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis 7. April 2024.

Pfingstweidstrasse 288005 Zürich

Tel.: 043 336 70 30

Zurück